FLIEGEN LERNEN PILOT FÜR EINEN TAG
FLIEGEN LERNEN ABSTAND PILOT FÜR EINEN TAG ABSTAND

Ausbildung

 

Segelfliegen ist dabei eine sehr abwechslungsreiche und faszinierende Sportart, allerdings für nahezu jeden erlernbar. Grundsätzlich sind zum erlenen des Flugsports keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Du hast sicherlich auch schon des Öfteren begeistert zugeschaut, wie die Segelflugzeuge über der Hahnweide, der Teck oder der schwäbischen ihre Kreise ziehen und dabei oft stundenlang ohne Motorkraft nur durch die Kraft der Sonne in der Luft bleiben. Dabei ist es immer wieder aufs Neue ein besonderes Erlebnis unsere wunderschöne Landschaft in Ihren vielen Facetten von oben anschauen zu dürfen und somit ein Stück dem Alltag zu entfliehen.

 

 

Die Voraussetzungen

 

Bereits ab einem Alter von 14 Jahren kann man mit dem Segelflug beginnen, man benötigt dazu lediglich eine Einverständniserklärung der Eltern und ein „Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis“ und schon kann es losgehen. Nach oben gibt es praktisch keine Altersgrenze.

 

 

Der Ablauf

 

Zu Beginn der Ausbildung geht es meist mit der Praxis los. Der Flugschüler sind vom ersten Tag auf dem vorderen Sitz des doppelsitzigen Segelflugzeuges und der Fluglehrer sind auf dem hinten Sitz. Nach ca. 60-80 Starts und einem intensiven Ausbildungsprogramm, in welchem du den Fluglehrer davon überzeugt hast, dass du das Flugzeug in allen Fluglagen sicher beherrschst und es sicher starten und landen kann, erfolgt der große Augenblick: Dein erster Alleinflug steht an – Du hast es geschafft.

 

Es folgenden zahlreiche weitere Flugzeuge auch auf einsitzigen Segelflugzeugen und anschließend wirst du vom Fluglehrer in das Überlandfliegen eingewiesen. In der Regel erfolgt der dazugehörige Theorieunterricht in den Wintermonaten und wird mit der Theoretischen Prüfung abgeschlossen. Nun folgt noch ein 50km Überlandflug und die praktische Prüfung und du kannst deinen Segelflugschein in den Händen halten. Die gesamte Ausbildungsdauer hängt dabei maßgeblich vom zeitlichen Engagement des Schülers ab. Der Durchschnitt beträgt bis zum Flugschein ca. 12 Monate, allerdings ist es auch in der halben Zeit möglich.


Die Grundschulung erfolgt in unserem Verein ausschließlich per Flugzeugschlepp d.h. das Segelflugzeug wird mit modernsten Ultraleichtflugzeugen auf dies Ausgangshöhe gebracht. Dies ist im Vergleich zu anderen Vereinen, welche die Flugzeuge per Seilwinde nach oben ziehen, etwas teurer. Allerdings verringert sich durch höhere Taktzahl, die Ausbildungszeit um mehr als 50%!

 

 

Wie geht es weiter

 

Doch damit hört das Fliegen nicht auf, wir legen im Verein einen großen Wert auf die fliegerische Weiterbildung auch nach dem Erhalt des Flugscheines. Schließlich kann der frischgebackene Flugscheininhaber entscheiden, ob er die vorhandenen Hochleistungssegelflugzeuge für größere Streckenflüge über der Schwäbischen Alb, dem Schwarzwald etc. nutzen, oder sogar an Segelflugwettbewerben teilnehmen möchte. Auch die fantastischen Möglichkeiten des Gebirgssegelfliegens bringen wir jährlichen Fluglagern jedem interessierten gerne näher. Das „Know How“ im Verein für alle diese aufregenden Facetten des Segelflugsports ist auf alle Fälle vorhanden.

 

KONTAKT


Fliegergruppe Neckartal-Köngen e.V.

 

Schlosserstrasse 9

 

D-73257 Köngen

 

info@flg-koengen.de

 

 

FLUGGELÄNDE


Hahnweide

 

Klaus-Holighaus-Straße


D-73230 Kirchheim unter Teck

 

Webcam

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fliegergruppe Neckartal Köngen