NEWS 2018_____ NEWS 2017_____  

06.10.2018

Ein schöner und erlebnisreicher Flugtag


– Marco Schmid hat seine praktische Prüfung erfolgreich bestanden, und kann jetzt erstmal auf der "70" und der "SF34" seine Stunden sammeln.
– Lukas Herrmann hat seinen ersten Alleinflug machen können (nach 35Starts). Großartige Leistung.
 
Herzlichen Glückwunsch allen beiden, und weiterhin unfallfreie und schöne Flüge!

 

15.09.2018

Schnupperfliegen


Unser Schnupperfliegen konnte gestern bei schönem Flugwetter durchgeführt werden. Die 4 Schnupperer wurden von Michi und Thomas in unserem DUO und der SF34 geflogen und es hat Ihnen gut gefallen.
 
Ganz herzlichen Dank den Organisatoren und allen Helfern und Schlepp-Piloten für den reibungslosen Ablauf!

 

Link zur Galerie

 

01.09.2018

Carolin und Manuel haben sich getraut!

 

Am Samstag fand die sehr schöne Hochzeit von Carolin und Manuel in Unterlenningen statt. Die Fliegergruppe Neckartal Köngen bereitete dem Brautpaar eine Überraschung und baute zur Trauung die OS vor der Kirche auf. Die Überraschung war gelungen und das Brautpaar freute sich sehr über den Beitrag der Köngener Flieger!

 

Link zur Galerie

 

30.08.2018

Streckenfluglager im Verein

 

Diese Woche findet bei fliegbarem Wetter das Streckenflug Trainingslager unseres Vereins statt. Gestern wurde geflogen und 4 Köngener Flugzeuge waren in der Luft. Die Kommetare unserer Piloten sprechen für sich:

 

"Es war echt geil heute :-)"

 

"4x Köngen war heute allein auf der HW, guter harmonischer Teamflug, schön wars!"

 

Link zu den Flügen

26.08.2018

Ein Tag wie im Frühjahr und das Ende August


Der Monat August steht in aller Regel für den Ausklang der Segelflugsaison. Zu dieser Jahreszeit sind meist noch schön Flüge möglich, aber die großen Wetterlagen für große Streckenflüge sind meist schon vorbei. Aber dieser aussergewöhliche Sommer, mit sehr vielen guten Wetterlagen, hatte am Sonntag noch eine Überrasschung parat. Am Sonntag stellte sich eine sehr schöne Kaltluftwetterlage ein, die nochmals große Strecken möglich machte. Es wurden Strecken über 700 und 800 km geflogen. Für alle Piloten aus dem Verein war es ein schöner Flugtag mit einem großen Spassfaktor beim Fliegen in guter Thermik.

 

Link zu den Flügen

 

15.08.2018

Kinderfliegen


Im Rahmen des Köngener Sommerferienprogramm, am 15.08.2018, meldeten sich 14 Flugwillige Kinder im alter von 10 - 14 Jahren an. Es waren 3 Mädchen und 11 Jungen.


Die Organisation übernahm unser Vorstand Georg. Der 2. Vorstand Norbert flog das Ultraleichtflugzeug C42 und Frank den Motorsegler G109. Zur weiteren Unterstützung am Boden kamen noch Jens, und Hans hinzu.
Herr Petrus bescherte uns einen sonnigen Tag mit angenehmen Temperaturen und einem leichten Wind. Wir schlugen den Kommandostand am "Köngener Plätzle" auf. Von dem aus hatten alle einen hervorragenden Überblick über den ganzen Ablauf. Die ersten Familien erschienen und die kleinen Piloten starteten zu einem 20 minütigen Rundflug, über die Uracher Alb. Während die einen flogen erklärte Jens den am Boden geblieben, Geschwistern, Eltern, Omas und Opas, an einem Segelflugzeug in der Halle, wie man ein Flugzeug steuert und warum es fliegt. Selbstverständlich war ein probesitzen erwünscht. Nach der Landung war die Freude riesen groß und alle hatten einen großes Grinsen im Gesicht, welches auch noch lange anhielt. Die Flüge waren für alle viel zu kurz. Um das Ereignis für die Teilnehmer und der Nachwelt zu dokumentieren fotografierte Hans das Geschehen. Die Bilder wurden ihnen zur Erinnerung über das Web zugemail. Gegen16 Uhr hatten alle Teilnehmer ihre Flüge absolviert,und wir konnten zum gemütlichen Teil übergehen.

 

Link zur Galerie

27.07.2018

Mit unserem Motorsegler CC ging es nach Berlin und von dort aus nach Peenemünde an die  Ostsee!


Die Wetterbedingungen waren im Anfang Juli super teilweise im Nord noch besser wie im Süden. Sichtweiten bis 300 km und Thermik ohne Ende!


Wir flogen zuerst nach Berlin und landeten dann auf dem Flugplatz Bienfarm 30 km nördlich von Berlin. Der Platz ist In Pilotenkreisen bekannt, auch wegen seine Oldtimer,die dort stationiert sind. Wahre Schätzchen stehen da im Hangar aber auch die Leute waren richtig cool drauf!
Vielen Dank auch an das Bodenpersonal für die freundliche Begrüßung  und auch für die Fahrt an den Bahnhof damit wir nach  Berlin fahren konnten. Zur einer kleinen Stadt Besichtigung und Übernachtung.


Von dort aus ging es am nächsten Tag dann weiter an die Ostsee nach Peenemünde ins Technikmusem. Der Anflug auf Peenemünde erfolgte über die Ostsee. so konnte unser Motorsegler auch mal Seeluft  schnuppern! Das Museum ist echt interessant und man lernt alles über die Raketentechnik kennen! Aber auch das Atom U-Boot, das im Hafen zur Besichtigung liegt ist sehenswert. Und die frischen leckeren Fischbrötch en, die man dort bekommt.


Von dort aus  ging es wieder zurück nach Anklam ins Lilienthalmuseum. Auf den historischen Spuren der Fliegerei wie alles began. Vielen Dank noch an den Flugleiter Anklam zwecks technischer Unterstützung mit seinem Werkzeug! Von dort aus flogen wir dann noch an einen alten Militärflugplatz der damals von den Russen betrieben wurde und die legendäre MIG 29 stationiert war. Der Platz ist jetzt aber in Privatbesitz!
Mit einem super Personal und einem super Chef. Der Platz hat eine Größe von 500 Hektar und eine Bahnlänge von 3000m Asphalt, liegt mitten im Wald. Von dort werden auch Rundflüge mit einer AN2 angeboten und es gibt dort eine kleine Motorflugschule.
An dem Tag trainierte auch die deutsche National Mannschaft im Motorkunstflug. Hut ab was die aus ihren Flugzeugen so rausholen.
Von dort aus ging es wieder zurück auf die Hahnweide!
Wir waren von den zwei halben Tagen komplett begeistert und stellen mal wieder fest wie schön Deutschland von oben sein kann und wie viele neue Bekanntschaften wir gemacht haben!
Fazit:
Wir hatten  zum Schluss 10 Stunden Flugzeit, 1433 km auf der Uhr
Und wir hatten jede Menge Spass mit unserem Motorsegler. er läuft wie ein Uhrwerk, zuverlässig wie immer.
PS. Nicht zu vergessen: vielen Dank an die DFS, coole Jungs und Mädels

 

08.07.2018

AMF Damentrainingslager auf der Hahnweide

 

Nach gutem Flugwetter am Samstag war am Sonntag der Beginn des AMF Streckenflugtrainingslagers auf der Hahnweide. Die Köngener Flieger

unterstützten die Teilnehmerinnen tatkräftig. Vielen Dank an alle!

 

02.07.2018

Qualifikationsmeisterschaften 2018 zur Deutschen Meisterschaft 2019

 

Bernd Weber nimmt aktuell an den Qualifikationsmeisterschaften 2018  in Lüsse teil.

 

Link zu der Internetseite

01.07.2018

Wochenende – geteiltes Wetter

 

Am Samstag brachte das Wetter sehr gute Segelflugbedingungen und es waren wieder sehr schöne Flüge möglich. Helmut, unser Bergspezialist, schaffte es bis Zernitz und wieder zurück. Auch auf der Schwäbischen Alb und um Stuttgart waren alle Piloten Überland unterwegs und es kamen Flüge bis über 700 km zustande.

 

Link zu den Flügen

 

Am Sonntag war von der guten Wetterlage nur noch Badewetter übrig. Daher machten Wolfgang und Manuel einen Ausflug mit der C42 nach Gundelflingen.

 

Die Piste ist frei - echt cool!

 

Wow, da passt alles! Der Rapper und Segelflieger Martin Balzer hat zusammen mit der Fliegergruppe Schwäbisch Gmünd ein richtig gutes Video gemacht: Die Piste ist frei! Aufgenommen, produziert, gemischt und gemastert wurde das Video im Random-works Homestudio vom "großen M".


www.das-grosse-m.de

 

23.06.2018

Kaltlufttag

 

Der Samstag war ein etwas kleinräumiges Wetter mit thermisch guter Kaltluft vorhergesagt. Der Tag hielt sein Versprechen und es waren schöne Flüge möglich. Am Abend wurden die Erlebnisse ausgiebig beim Day-Briefing besprochen.

 

17.06.2018

Gutes Flugwetter

 

Samstag, endlich ein Tag ohne Gewitter und es wurde ein sehr gelungener Flugtag. Unser Etienne wurde vom Doppelsitzer auf seinen ersten Einsitzer umgeschult, unseren Discus 70. Und auch die anderen Piloten im Verein kamen nicht zu kurz. Es waren wieder einige Überlandflüge hauptsächlich Richtung Osten möglich. Unserem Helmut ist sogar ein besonderer Flug gelungen, er war mit seinem Ventus im Montafon in den Bergen unterwegs.

 

Link zu den Flügen

 

Nachruf

 

Die Fliegergruppe Neckartal Köngen e. V. trauert um ihren liebenswerten Fliegerkameraden Peter Staigle,

der durch einen tragischen Flugunfall um das Leben gekommen ist.

 

Seinen vorbildlichen Einsatz für den Verein werden wir in dankbarer Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Fliegergruppe Neckartal Köngen e.V.

 

10.06.2018

Gewittriges Wetter

 

Am Wochenende waren auch auf der Hahnweide die Auswirkungen des schwülen/warmen Wetters und die vielen Gewitter zu spüren.

Erst am Sonntag gab es ein kleines fliegbares Wetterfenster. Da die Wetterlage aber etwas unübersichtlich war, kamen

alle Flieger bald zurück und wurden sicher eingeräumt. Was auch gut war, denn im Anschluss zog ein schweres Gewitter

mit nicht nur kräftigen Schauern sondern auch heftigen Böen über die Hahnweide. Die Böen zeigten ihre Auswirkungen besonders

auf dem Hängerplatz.

 

04.06.2018

Feucht warmes Wochenend Wetter

 

Nach einem etwas zähen Anfang in schwül warmer Luft waren am Sonntag wieder einige gute Flüge möglich. Walter (SE) hat mit seinem Nimbus über 800 km geflogen und für unseren Uli (WW) mit seinem Ventus hat es sogar um Nürnberg gereicht.

 

Link zu den Flügen

27.05.2018

Internationaler Segelflugwettbewerb Hockenheim

 

Michi und Thomas sind vom 19.05 bis zum 26.05.2018 den Hockenheim Wettbewerb mitgeflogen und wieder für die Nationalmanschaft qualifiziert.

 

Link zur den Ergebnissen

21.05.2018

Pfingstwochenende

 

Das lange Pfingstwochenende war vom Wetter sehr wechselhaft. Am Samstag gab es lokal gute Möglichkeiten zu fliegen und es wurde intensiv geschult. Von Samstag auf Sonntag in der Nacht schlug das Wetter in Regen um. Der Regen hat sich am Sonntag fortgestetzt und erst am späteren Nachmittag wurde es besser, leider nichts zum fliegen. Dafür hat sich der Pfingstmontag gut entwickelt. Mehrere Piloten von unserem Verein sind um Stuttgart geflogen. Erst am Abend haben sich die Gewitter auch auf der Hahnweide ausgebreitet.

 

Link zu den Flügen

12.05.2018

Bled Fluglager

 

Leider ist unser Fluglager in Bled (Slovenien) Flugplatz Lesce auch schon wieder zu Ende. Es war ein sehr harmonisches Fluglager nur leider gab es nicht so viele fliegbare Tage. Das Wetter war zu feucht mit vielen Gewittern und Schauern.

 

Link zur Galerie

06.05.2018

Championnats de France 2018 standard + 15 m + biplaces

 

Michi und Thomas fliegen aktuell in Frankreich Wettbewerb.

 

Link zur Internetseite

02.05.2018

Aosta Impressionen

 

Nobby hat uns noch ein paar sehr schöne Bild und Filme zu der gigantischen Flugwoche in Aosta geschickt.

 

Link zur Galerie

22.04.2018

Rennwetter über Schwarzwald und Alb

 

Am Wochenende war eine echte Rennwetterlage. Das beste Wetter war über Schwarzwald und Alb. Es waren tolle und sehr schnelle Flüge möglich.

 

Link zu den Flügen

07.04.2018

Fliegerisches Frühlingswochenende


Der Frühling ist spürbar da und es waren auch schon die ersten Überlandflüge möglich. Link zu den Flügen

 

Der Käufer unserer Dynamic hat den Flieger abgeholt und ist sicher auf seinem Flugplatz in der Schweiz gelandet. Man hat jetzt wirklich das Gefühl, die Flugsaison hat angefangen. Und wir haben das Köngener Plätzle wieder in Betrieb genommen.

 

06.04.2018

Freiflug

 

Am Freitag ist unser Flugschüler Etienne Krumm freigeflogen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

22.03.2018

Bilder aus Aosta

 

Eine kleine Gruppe von unserem Verein ist zur Zeit im Fluglager in Aosta. Das besondere in Aosta um dieses Jahreszeit ist das Wellenfliegen vor einer gigantischen Bergkulisse von Mont Blanc und Matterhorn. Hier ein kleines Video und mehr Bilder gibt es in unserer Galerie.

 

09.03.2018

Hauptversammlung in unserer Vereinswerkstatt

 

Am Freitag Abend fand in der Köngener Werkstatt die Hauptversammlung mit den Geschäfts-, Ausschuss- und Funktionärsberichten mit anschließender Entlastung statt. Alle 6 Jahre kommt es zu kompletten Neuwahlen des Vorstands, Ausschuß und Funktionäre; da die Wahlperiode des Vorstands 3 Jahre, und die des Ausschusses und der Funktionäre 2 Jahre sind.

 

1.Vorstand: Georg Lorenz

2.Vorstand: Norbert Heine

Kassier: Wolfgang Peter

 

Aussschuss:

Ausbildungsleiter: Walter Eisele

Technischer Leiter: Ulrich Lutz

Werkstattleiter: Frank Herrmann

Jugendleiter: Manuel Walz

Schriftführer: Michael Eisele

Buchhaltung: Peter Staigle

Öffentlichkeitsarbeit: Bernhard Wolz (in Abwesenheit)

 

Motorwart: Jürgen Henke / Frank Herrmann

Fallschirme: Steffen Clement

Facilitymanager: Jürgen Henke

Batterien: Jürgen Henke

Instrumente: Michael Eisele

Hänger: Hans Bucher / Bernd Weber (in Abwesenheit)

Internetseite: Corinne Baudisch (in Abwesenheit)

Flugleiterkoordination: Linus Maier

Datenschutzbeauftragter: Friedemann Moll

 

Rechnungsprüfer:         Willi Hink, Elke Schauer

 

Als weiteres wichtiges Thema wurde von unserem Ausbildungsleiter Walter Eisele die An-, Abflugrouten und Schlepprouten für Motorflugzeuge, Eigenstarter und den Luftraum für die Benutzung von Turbos vorgetragen. Nachstehend sind die Routen für Motorflieger, Eigenstarter und den Luftraum für die Benutzung von Turbos veröffentlicht. Bitte unbedingt daran halten.

 

04.03.2018

Die ersten Flüge und Einweisungen auf unserer neuen Dynamic

 

Erste Erfahrungen und ein kleiner Erlebnisbericht von Wolfgang Peter:

 

Gestern, das Wetter war frühlingshaft, hatten wir einen "privaten" Flugplatz auf der Hahnweide. Einige Piloten nutzen das Wetter für notwendige Überprüfungs- und Einweisungsflüge.

Im Schlepp hinter unseren neuen Dynamic habe ich meinen Checkflug in der SF mit Walter durchgeführt (Piste 13). Vor Bahnhälfte war der Schleppzug schon deutlich in der Luft. Die Bäume im Querabflug waren jetzt schon unter uns (nicht neben einem ;-).


Dann noch einen Schlepp mit der KO gemacht. Auch hier sind die Steigwerte sehr gut zu erleben. Nachdem ich einen schönen Flug genossen hatte, habe ich mich von Walter auf die Dynamic einweisen lassen. Das Procedere ist, bedingt durch den Turbo, schon etwas komplexer.

Du stehst am Start, 115% (115 wilde Pferde) Leistung zerren am Flieger, und ab geht es!! Mit 12m/s!! ab in den Himmel!! Dann wieder "normal" fliegen. Ist auch etwas anderes, da der Turbo eine gewisse Mindestdrehzahl benötigt. Das bedeutet natürlich auch eine höhere Gegen- und Queranfluggeschwindigkeit. Funken, Fahrt wegnehmen, Klappen setzen, Druck im Auge behalten, Höhe korrigieren, Anfluggeschwindigkeit bei 110 km/h fixieren, volle Klappe setzen, landen.

Nach dem Abrollen Druck auf 18 Inch einstellen, den Motor 3 Min.(zwingend) laufen lassen.

Dann Abschalten. Interessante Platzrunden gewesen.

Fazit: der Turbo bietet im Schlepp einen erheblichen Sicherheitsvorteil.

 

27.02.2018

Unsere neue Dynamic ist da!

 

Letztes Wochenende wurde unsere neue Dynamic von Aerospool auf die Hahnweide überführt.

 

06.01.2018

Die ersten Flüge im neuen Jahr

 

Am Samstag konnten wir bereits wieder auf der Hahnweide fliegen und es wurden die ersten Flüge im neuen Jahr mit unserem Duodiscus unternommen. Da der Boden noch sehr nass und feucht ist, gab es etwas mehr Arbeit beim Putzen.

 

05.01.2018

Abnahme der SF34

 

Heute fand die Abnahme von unserer SF34 statt. Alles ist gut gelaufen und unser Flieger ist wieder flugklar.

 

01.01.2018

Unsere Afrikaner sind zurück

 

Vier von unseren Köngenern Fliegern waren zum Ende des Jahres in Bitterwasser, Nambia. Es gab viele tolle Flüge mit mehr als beeindruckenden Impressionen. Alle Wetterlagen waren vertreten, von Hammerwetter über Krabbelthermik, von Schauern, Konvergenzlinien bis hin zu Wellen. Am 29.12.2017 gelang Susanne, Walter, Corinne und Bernd noch ein Flug über 1200 km entlang der Namib Wüste.

 

>> Mehr dazu in der Galerie

KONTAKT


Fliegergruppe Neckartal-Köngen e.V.

 

Schlosserstrasse 9

 

D-73257 Köngen

 

info@flg-koengen.de

FLUGGELÄNDE


Hahnweide

 

Klaus-Holighaus-Straße


D-73230 Kirchheim unter Teck

 

Webcam

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fliegergruppe Neckartal Köngen